Freundschaft

Stephan Schmidlin spricht mit Fürst Albert nicht über Zwillinge

Stephan Schmidlin mit Fürst Albert von Monaco und dessen späterer Frau Charlene 2010 auf einer Ausstellung von Schmidlin. Obwohl der Künstler und sein Freund, der Fürst, beide Zwillingsväter sind, reden sie lieber über Sport. (Archivbild)

Stephan Schmidlin mit Fürst Albert von Monaco und dessen späterer Frau Charlene 2010 auf einer Ausstellung von Schmidlin. Obwohl der Künstler und sein Freund, der Fürst, beide Zwillingsväter sind, reden sie lieber über Sport. (Archivbild)

Der Ex-Kunstturner und Ex-Schmirinskis-Komiker Stephan Schmidlin ist mit Fürst Albert von Monaco befreundet. Obwohl beide Väter von Zwillingen sind, sei das kein Thema, sagt Schmidlin. Mit Albert, einem «glatten, unkomplizierten Typen», rede er eher über Sport.

Während Schmidlins Sohn Niels (16) derzeit in den USA eine Ausbildung zum Golf-Profi absolviert, stellte sich der Vater und sein anderer Zwilling Jens dem Harmonietest der SRF-Sendung "Glanz & Gloria Weekend". Die beiden erzielten immerhin 65 Prozent Übereinstimmung. Bei der Frage nach der Eitelkeit bemängelte der Sohn, ein Hobby-Model, den "zurückgebliebenen Modestil" des Vaters.

Vaters Freundin Geraldine Dondit finde das übrigens auch, so Jens. Ob Hochzeit ein Thema sei, wurde der geschiedene Vater gefragt? Nach zwei bis drei Jahren Beziehung sei das noch zu früh, sagte Schmidlin, der seit 17 Jahren von der Bildenden Kunst lebt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1