"Die Inseln, auf denen wir spielen, werden immer kleiner", sagte Mross der Deutschen Presse-Agentur. Volkstümliche Musik müsse im Fernsehen eine Heimat haben: "Die TV-Sender haben den Auftrag, die Menschen zu unterhalten. Und wenn Zuschauer diese Musik mögen, darf man sie ihnen nicht verwehren."

Mross moderiert im zwölften Jahr die ARD-Show "Immer wieder sonntags". Sie kommt im Sommer jeden Sonntag von 10 Uhr an zwei Stunden live aus dem Europa-Park in Rust. Die diesjährige Staffel startet an diesem Sonntag. Sie dauert bis Ende August. Volksmusik und deutscher Schlager stehen im Mittelpunkt.