Initiant der Aktion ist der italienische Sternekoch Massimo Bottura, der unter anderen seinen französischen Kollegen Alain Ducasse und US-Starkoch Daniel Patterson als Unterstützer gewinnen konnte.

Die Köche wollen täglich das Beste aus den unverkauften Lebensmitteln herausholen, die ihnen von der Expo angeliefert werden. In der Armenküche des Hilfswerks verpflegen sich täglich rund 50 Menschen.

"Die Armen, die uns besuchen, bekommen hier nicht nur zu Essen. Wir geben ihnen auch ihre menschliche Würde zurück", sagte der Vizedirektor der Caritas in Mailand, Luciano Gualzetti.

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist in Italien nicht nur an der Weltausstellung ein Thema. Das Umweltministerium will bis Jahresende ein Gesetz vorlegen, das den Grosshandel dazu bringen soll, unverkaufte Nahrungsmittel zu spenden statt sie wie bisher wegzuwerfen.