Der heute 64-jährige Niederländer stand einst bei Adriàs Lieblingsclub FC Barcelona als Spieler und als Trainer unter Vertrag. Adrià, dessen legendäres Restaurant "El Bulli" Ende Juli schloss und Thema der aktuellen Kino-Doku "El Bulli - Cooking In Progress" ist, hat als Kind gern Pommes frites gegessen.

Er habe nie danach gestrebt, eine Revolution zu starten, sagte er dem "Zeit Magazin", der Beilage der Wochenzeitung "Die Zeit". "Ich habe zunächst Nouvelle Cuisine gemacht. Dann habe ich von 1987 bis 1993 ein bisschen experimentiert, wie eine Nouvelle Cuisine mit spanischem, katalanischem Touch aussehen könnte." Doch dann habe er sich gesagt: "Wie langweilig, immer nur das Gleiche zu tun."