Getrennte Wege

Star-Dirigent Andris Nelsons hat sich scheiden lassen

Die Sopranistin Kristine Opolais (M, stehend) und der Dirigent Andris Nelsons (r, stehend) gehen künftig privat getrennte Wege. Künstlerisch und bei der Kindererziehung wollen sie aber weiterhin zusammenspannen. (Twitter)

Die Sopranistin Kristine Opolais (M, stehend) und der Dirigent Andris Nelsons (r, stehend) gehen künftig privat getrennte Wege. Künstlerisch und bei der Kindererziehung wollen sie aber weiterhin zusammenspannen. (Twitter)

Der lettische Dirigent Andris Nelsons und seine Ehefrau Kristine Opolais haben sich nach sieben Jahren Ehe scheiden lassen. Dies gaben der Kapellmeister des Leipziger Gewandhausorchesters und die international bekannte Sopranistin am Dienstag bekannt.

Nelsons und Opolais haben eine Tochter, die weiterhin im Mittelpunkt ihres Privatlebens stehen soll. Auch ihre künstlerische Beziehung wollen die beiden Klassikstars aus Lettland fortsetzen.

Nelsons gilt als einer der weltweit renommiertesten Dirigenten. Er hat im Februar die Leitung des Gewandhausorchesters übernommen und ist zugleich Direktor des Boston Symphony Orchestra. Opolais ist als Solistin regelmässig auf den bedeutenden Bühnen der Welt zu Gast.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1