Zürich
Star-Anwalt Valentin Landmann wegen inneren Blutungen im Spital

Der Zürcher Star-Anwalt Valentin Landmann hätte am Montag eigentlich beim Mammutprozess in Eiken AG um die ehemalige ASE Investment anwesend sein sollen. Doch es kam anders.

Drucken
Strafverteidiger Valentin Landmann in seinem Zürcher Büro. (Archiv)

Strafverteidiger Valentin Landmann in seinem Zürcher Büro. (Archiv)

Heike Grasser

In Eiken AG hat am Montagmorgen vor dem Bezirksgericht Laufenburg der Prozess gegen drei Angeklagte der ehemaligen ASE Investment begonnen. Diese sollen 170 Millionen Franken betrogen haben.

Gefehlt hat im Gerichtssaal Valentin Landmann (66). Der bekannte Anwalt aus Zürich vertritt einen der Beschuldigten, einen ehemaligen Mitarbeiter der Basler Kantonalbank. Wie sein Stellvertreter am Prozess sagte, musste Landmann am Sonntag wegen innerer Blutungen hospitalisiert werden. Ob er am Mammutprozess, der bis Freitag oder gar Samstag dauern wird, noch wird teilnehmen können, ist unklar.

Bekannt geworden ist Landmann als Milieuanwalt und Strafverteidiger von Prominenten. Er hat Hells Angels ebenso vertreten wie die SVP-Politiker Christoph Mörgeli oder Hermann Lei.

Aktuelle Nachrichten