Rosenkrieg
Staatsanwalt lässt Laptop von Shawne Fielding beschlagnahmen

Gegen Shawne Fielding läuft bei der Staatsanwaltschaft Limmattal ein Verfahren wegen Ehrverletzung. Dabei ist von der Polizei auch der Laptop der Noch-Gattin von Thomas Borer an ihrem Wohnort sichergestellt worden.

Drucken
Shawne Fielding, femme fatale
10 Bilder
Blond und unersättlich
Shawne Fielding
Shawne Fielding verlangt viel Geld von Thomas Borer (Archiv) Shawne Fielding verlangt viel Geld von Thomas Borer (Archiv)
Shawne Fielding hat wieder einen Mann an ihrer Seite (Archiv) Shawne Fielding hat wieder einen Mann an ihrer Seite (Archiv)
Shawne Fielding kann wieder lachen (Archiv) Shawne Fielding kann wieder lachen (Archiv)
Shawne Borer-Fielding Nie ohne mein Decolleté: So kennen wir Shawne Borer-Fielding.
Shawne Borer-Fielding
Shawne Borer-Fielding
Ende Glamour Shawne Fielding und Thomas Borer

Shawne Fielding, femme fatale

Newspictures

Gegen Shawne Fielding läuft bei der Staatsanwaltschaft Limmattal ein Verfahren wegen Ehrverletzung. Dabei ist von der Polizei auch der Laptop der Noch-Gattin von Thomas Borer an ihrem Wohnort sichergestellt worden, wie die Zeitung «Der Sonntag» berichtet. Die Beamten der Kantonspolizei Schwyz klopften vor rund zwei Wochen bei Fielding in Bäch SZ an.

In ihrem neuem luxuriösen Heim am oberen Zürichsee verlangten sie die Herausgabe ihres Laptops. Den Auftrag dazu gab der Zürcher Staatsanwalt Guy Krayenbühl, der seit Jahren in den Rosenkrieg involviert ist. «Ich kann bestätigen, dass ein Verfahren läuft», sagt Krayenbühl. Weitere Auskünfte erteilt er nicht. Hintergrund des Polizeieinsatzes ist nach Informationen des «Sonntags» ein Strafantrag von Fieldings Noch-Ehemann Thomas Borer.

Er empfindet die von der Ex-Miss Texas gemachten Äusserungen auf ihrem Blog und via Twitter als ehrverletzend. Das Bezirksgericht in Horgen kam bereits zuvor zum Schluss, dass einzelne Passagen die Persönlichkeitsrechte von Borer verletzten.

Jetzt will der ehemalige Botschafter seine Frau strafrechtlich belangen. Der Strafantrag hat dazu geführt, dass mithilfe der Polizei der Sachverhalt abgeklärt wird. Dazu gehört, die Dokumente auf dem Laptop zu sichten. Kommt Staatsanwalt Krayenbühl zum Schluss, es liege eine Straftat vor, kann er einen Strafbefehl erlassen oder der Fall einem Gericht zur Beurteilung überweisen.

Aktuelle Nachrichten