Erfolgreicher Eingriff

Spanischer König Juan Carlos verlässt nach Knieoperation Spital

Juan Cuarlos (Mitte) mit Arzt- und Pflegeteam der Madrider Klinik

Juan Cuarlos (Mitte) mit Arzt- und Pflegeteam der Madrider Klinik

Der spanische König Juan Carlos hat nach einer erfolgreichen Knieoperation das Spital wieder verlassen. Der König sei in der Lage, einige Schritte zu gehen, teilte die Madrider Klinik San José am Sonntag mit. Dem Monarchen waren Titanimplantate in sein rechtes Knie eingesetzt worden.

"Er kann mit Hilfe von Krücken selbständig gehen", hiess es in einer Mitteilung des Spitals, in dem der 73-Jährige vor zwei Tagen operiert wurde.

Der König hatte sichtlich erbost auf Medienberichte reagiert, wonach er an der Schwelle zum Tod stehe. Ihm wurde im vergangenen Jahr ein gutartiger Tumor aus der rechten Lunge entfernt. Die Knieoperation war nach einem Sportunfall notwendig geworden.

Meistgesehen

Artboard 1