Gewohnheiten

SP-Nationalrätin Badran raucht auch im Büro aus dem Fenster

Jacqueline Badran arbeitet praktisch rund um die Uhr (Archiv)

Jacqueline Badran arbeitet praktisch rund um die Uhr (Archiv)

SP-Nationalrätin Jacqueline Badran, die im März wegen Rauchens aus dem Fenster aus einem Zürcher Club geworfen wurde, schlotet auch im Büro auf diese Weise - «um mich nicht selber vollzuqualmen», wie sie sagt.

Es kommt auch so noch viel Dunst zusammen, zumal die 51-Jährige mit null bis vier Stunden Schlaf pro Nacht auskommt. «Feierabend mache ich nie», sagte Badran der "Schweizer Illustrierten". Nach der Arbeit in ihrem Software-Unternehmen - die handelsüblichen acht Stunden - macht sie erstmal drei Stunden «politische Arbeit».

Nach der «Rundschau» und «10 vor 10» folgt als Fortsetzung eine mindestens vierstündige Nachtschicht mit Verfassen von Vorträgen und Artikeln. «Manchmal bleibe ich gleich die ganze Nacht auf», sagt sie.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1