Obwohl Stucki in seiner gegenwärtigen Verletzungspause stark von seinem Zweitgeborenen, dem sechsmonatigen Elia, in Anspruch genommen wird, ist es der ältere Sohn, der ihn an seine Grenzen bringt. "Am Abend bin ich manchmal schon fixfertig, wenn mich Xavier den ganzen Tag mit Fragen gelöchert hat", vertraute der "Böse" der "Schweizer Illustrierten" an.