Dünne Stars

So bringt Megan Fox einen Kellner um den Verstand

Megan Fox für Armani

Megan Fox für Armani

Sie ist schon zum zweiten Mal das Aushängeschild des italienischen Edellabels Armani. Darin räkelt sie sich so offenherzig wie nie. Zu reden gibt derweil auch ihr Gewicht.

Schön sexy oder viel zu dürr? Darüber streitet sich derweil die Megan Fox-Fangemeinde im Internet. Tatsache ist: Die «Transformers»-Sexbombe hat gewaltig abgenommen. Von ihren einst sinnlichen Kurven ist nicht mehr viel zu sehen.

«Bitte iss doch was, Megan», schreiben Fans ins Netz, als Antwort auf die gewohnt sinnlich-schönen Bilder der sexy Schauspielerin. So sehr, dass sich der Fitnesstrainer von Megan berufen fühlte, zu verkünden, dass seine Kundin einfach nur einen «sehr guten Stoffwechsel» habe.

Kommt uns das nicht bekannt vor? Megans Vorgängerin bei Armani, Victoria Beckham, bekannt als notorisch untergewichtige Kleiderstange, antwortete jeweils mit demselben Standardsatz, wenn sie auf ihre Kindergrösse angesprochen wurde.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1