Karriere-Ende

Snowboard-Olympiasieger Gian Simmen steigt um auf Marketing

Snowboard-Profi Gian Simmen beendet seine Wettkampf-Karriere (Archiv)

Snowboard-Profi Gian Simmen beendet seine Wettkampf-Karriere (Archiv)

Der Aroser Snowboard-Olympiasieger von 1998, Gian Simmen, beendet am Donnerstag seine Karriere als Wettkampfsportler. Dem Snowboarden bleibt er vorerst als Trainer sowie für Film- und Foto-Shootings erhalten. Danach will er in sein erlerntes Metier Marketing wechseln.

Jedenfalls könnte der 35-Jährige sich "vorstellen, künftig in dieser Richtung etwas zu machen", sagte er der Tageszeitung "Die Südostschweiz". Mindestens bis zum Ende der Saison muss seine dreiköpfige Familie, die im Berner Oberland wohnt, lange Absenzen in Kauf nehmen. "In Davos und Laax stehen halt die beiden besten Pipes des Landes".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1