Sie sei zunehmend paranoid geworden, erzählte die ehemalige Freundin von Schauspieler Jude Law in der am Donnerstag ausgestrahlten "Today"-Show des amerikanischen Fernsehsenders NBC. Sie habe sich damals gefragt, warum intime Details aus ihrem Leben in dem Boulevardblatt landeten. Sie habe sogar ihre Mutter, Schwester und ihren Freund verdächtigt, Geschichten über sie an die Presse zu verkaufen.

Sie sei misstrauisch geworden, als ihr Nachrichten auf der Mailbox hinterlassen wurden, die sie nie bekam. Miller, deren Mailbox von Mitarbeitern von "News of the World" abgehört wurde, bekam eine Entschädigung von 100'000 Pfund (fast 140'000 Franken) von der Zeitung.