Die Musiker singen den Song zusammen mit dem britisch-deutschen Popstar Jay Khan in einer deutschen und einer englischen Version, mit dem russischen Sänger Alexander Malinin und dessen Tochter Ustinya auf Russisch sowie mit dem mexikanischen Tenor Jorge Jiménez und dessen Duettpartnerin Marifer Medrano auf Spanisch. Zudem gibt es das Lied auch als viersprachiges Medley.

Er hoffe, dass der Song die ganze Welt erreiche und unsterblich werde, sagte Siegel bei der Party zur Präsentation des Projekts am Donnerstagabend in München.

Mit dem Ohrwurm "Dschinghis Khan" war der gleichnamigen Band 1979 der Durchbruch gelungen. Siegel hatte die Gruppe damals für den europäischen Liederwettbewerb Grand Prix (heute: Eurovision Song Contest) zusammengestellt. 1985 trennte sich die Truppe. Seit 2005 ist sie in teilweise anderer Besetzung wieder auf Tour.