Medien

SF nimmt Gutenacht-Geschichten wieder ins Programm auf

Schon bald könnte Pingu ins Fernsehen zurückkehren (Archiv)

Schon bald könnte Pingu ins Fernsehen zurückkehren (Archiv)

Gutenacht-Geschichten wie «Pingu» oder «Dominik der Dachs» sollen ins Schweizer Fernsehen (SF) zurückkehren. Das SF plant, die Kurzgeschichten ab nächstem Jahr wieder auszustrahlen. Derzeit erarbeitet die Sparte Unterhaltung ein konkretes Konzept.

Wie dieses im Detail aussieht, ist noch unklar. Im besten Fall starteten die Gutenacht-Geschichten Ende Februar 2012, sagte SF-Mediensprecherin Andrea Hemmi auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda am Sonntag. Sie bestätigte eine entsprechende Nachricht der "SonntagsZeitung".

Der Sendestart könne sich aber nach hinten verschieben, weil zuerst Lizenzrechte abgeklärt werden müssten und das Archivmaterial noch nicht gesichtet sei.

2006 abgesetzt

Offen sei auch, welche Sendungen gezeigt würden - möglich sind gemäss Hemmi unter anderem "Pingu" oder der Kultklassiker "Dominik der Dachs und die Katzenpiraten". Zu sehen sein sollen aber auch neue Geschichten.

Es gebe sicher eine Deutschschweizer Gutenacht-Geschichte und allenfalls auch eine rätoromanische Version, sagte die Mediensprecherin weiter. Die vier- bis fünfminütigen Sendungen sollen um 17.30 Uhr auf SF1 ausgestrahlt werden und im Anschluss an die Sendung "Zambo" zu sehen sein.

Um kleineren Kindern im Vorschulalter etwas zu bieten, habe das SF entschieden, die Gutenacht-Geschichten wieder zu zeigen, sagte Hemmi.

Erstmals flimmerten diese 1968 über den Bildschirm. Ende 2006 wurden die Deutschschweizer Sendungen abgesetzt. In rätoromanischer Sprache waren sie bis Ende 2009 zu sehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1