Bewegende Themen

Senta Berger: Kinder noch mehr in Gesellschaft einbinden

Kinder sind nicht selten die Leidtragenden: Schauspielerin Senta Berger hält mangelnde Bildung für einen Grund für Armut.

Kinder sind nicht selten die Leidtragenden: Schauspielerin Senta Berger hält mangelnde Bildung für einen Grund für Armut.

Die deutsche Schauspielerin Senta Berger zeigt ein Herz für arme Kinder und bildungsferne Familien: «Ich finde schon, dass wir Kinder noch mehr in unsere Gemeinschaft einbetten müssen.»

Bildung sei so wichtig, sagte die 78-Jährige am Mittwoch am Rande von Dreharbeiten in Berlin-Marzahn. Damit meine sie nicht unbedingt Latein lernen, Herzensbildung gehöre auch dazu.

Im NDR-Drama "Martha und Tommy" spielt Berger eine alleinstehende Frau, die sich um Kinder in der Nachbarschaft kümmert. Die Geschichte habe sie "sehr berührt". Gehe es doch um die Dinge im Leben, die wir alle kennen: Versäumnis, Schuld, Vergebung und Zukunft. Wann der Film im Fernsehen ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Meistgesehen

Artboard 1