Die Dreharbeiten hätten schon Anfang September in New York stattgefunden, sagte der 54-jährige Schauspieler ("Das Leben der Anderen") der Deutschen Presse-Agentur. "Aber zu viel zu meiner Rolle kann ich jetzt noch nicht verraten."

In der fünften Staffel, die grösstenteils in Berlin gedreht wurde, schlüpfte Koch in die Rolle des charmanten Milliardärs Otto Düring, der die ehemalige CIA-Agentin Carrie Mathison (gespielt von Claire Danes) als Sicherheitschefin für seine Stiftung engagiert. Auch andere deutsche Schauspieler wie Alexander Fehling oder Nina Hoss spielten mit.

Die neuen "Homeland"-Episoden werden ab dem 15. Januar in den USA ausgestrahlt.