Geplant gewesen wären acht Endspielteilnehmer, aber Dieter Bohlen und sein Team entschieden am Samstag, zwei Bewerber mehr als vorgeschrieben in die Motto-Shows mitzunehmen.

Bei Emilija war die Sache offenbar klar, wenn auch mit einer leicht unprofessionellen Begründung: "Wir müssen uns für die Sexbombe Emilija entscheiden", befand Dieter Bohlen. Für die nun folgenden Live-Motto-Shows versprach Mihailova eine "glitzernde, glamouröse und sehr laute" Performance.