Ernst des Lebens

Schweden-Prinzessin Estelle geht bald auf exklusive Privatschule

Prinzessin Estelle geniesst im Moment noch, mit Bruder Prinz Oscar draussen zu spielen. Doch bald kommt sie auf eine Eliteschule, in der sie neben den üblichen Fächern auch Tanzen, Programmieren und andere wissenschaftlichen, logischen und künstlerischen Fähigkeiten erlernt. (zVg)

Prinzessin Estelle geniesst im Moment noch, mit Bruder Prinz Oscar draussen zu spielen. Doch bald kommt sie auf eine Eliteschule, in der sie neben den üblichen Fächern auch Tanzen, Programmieren und andere wissenschaftlichen, logischen und künstlerischen Fähigkeiten erlernt. (zVg)

Für die schwedische Prinzessin Estelle beginnt im August der Ernst des Lebens: Die sechs Jahre alte Tochter von Kronprinzessin Victoria wird eingeschult. Sie werde auf die Privatschule Campus Manilla gehen, teilte das Königshaus am Freitag mit.

Die Schule auf der Insel Djurgården bei Stockholm gilt als exklusive Trendschule. Sie hat ein besonderes pädagogisches Konzept, das neben Wissenschaft und Logik auch besonders auf Fantasie und Kreativität eingeht. Die Kinder werden nicht nur in Schwedisch, Mathe und Programmiersprachen unterrichtet, sondern lernen auch Tanz und Instrumente.

Vor dem ersten Schultag geniesst Estelle aber erst einmal den Frühsommer. Das Königshaus veröffentlichte neue Bilder, welche die Prinzessin mit ihrem Bruder, Prinz Oscar (2), im Schlossgarten zeigen. Die Kinder pflücken Blumen und klettern auf Bäume. Ausnahmsweise sieht man Oscar auch mal frei lachen - in der Öffentlichkeit zeigt sich der kleine Prinz oft eher grummelig.

Meistgesehen

Artboard 1