Kaisers Geschichte ist die eines Aufsteigers aus kleinen Verhältnissen. Er schafft es in der alten Bundesrepublik an die Spitze der deutschen Popkultur und bleibt dort über Jahrzehnte - trotz Rückschlägen und schwerer Krankheit. Auch dank dieser Konstanz verkauft Kaiser mehr als 90 Millionen Platten.

Im gesetzten Alter erwirbt sich der bekennende Sozialdemokrat auch ausserhalb der Schlager-Gemeinde Anerkennung - für seinen ungebrochenen Erfolg genauso wie für sein soziales Engagement, das ihm das 2016 Bundesverdienstkreuz einbringt.

Geboren im Arbeiterkiez Wedding wird Kaiser von einer Pflegemutter grossgezogen. Die Mutter ist mit ihren 17 Jahren nicht in der Lage, den Jungen grosszuziehen. Ein Plattenproduzent entdeckt den attraktiven 22-Jährigen, als dieser noch Keiler heisst und für ein Autogeschäft arbeitet.

Erst nach mehreren Auftritten in der ZDF-"Hitparade" und zahllosen Auftritten in Dorf-Diskotheken gelang Kaiser 1978 der erste Charterfolg mit "Verde - Frei, das heisst allein sein". Kurz darauf beschert ihm das Lied "Santa Maria" den ganz grossen Durchbruch.