Leben im Rampenlicht

Schlagerstar Egli will die Bodenhaftung nicht verlieren

Bleibt bodenständig: Beatrice Egli, hier mit Luca Hänni (Archiv)

Bleibt bodenständig: Beatrice Egli, hier mit Luca Hänni (Archiv)

«Zur Exotin oder Kunstfigur tauge ich nicht», sagt Schlagerstar Beatrice Egli. Dazu sei sie viel zu bodenständig aufgewachsen. «Ich bleibe Tochter, Schwester, Kumpel und alles andere Gewöhnliche.» Meist merke sie selber nicht, wenn sie in der Öffentlichkeit jemand erkenne.

"Darauf müssen mich immer Kolleginnen aufmerksam machen, mit denen ich unterwegs bin", erzählte die 25-jährige Gewinnerin der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" im Interview mit der "Schweizer Familie".

Ihre Bodenständigkeit schreibt die Schwyzerin ihrer Kindheit zu: Sie sei "unbelastet" aufgewachsen, habe mit ihren Geschwistern zu viert in einem Zimmer gelebt. Aus materiellen Dinge mache sie sich wenig, wichtig sei ihr eine Familie, die Zuwendung und Rückhalt gebe, nicht ein grosses Bankkonto.

Auch was ihr Privatleben betrifft hat Egli, über die im Zusammenhang mit ihrer Beziehung viele Gerüchte kursierten, eine dezidierte Meinung: "Ich möchte dazu nichts mehr sagen."

Es sei zu viel Unsinn geschrieben worden über sie und ihren Freund, der im Hintergrund bleiben will. "Wir sind glücklich und wollen es bleiben."

Meistgesehen

Artboard 1