Sie wohne nicht in der 2011 erworbenen Immobilie, sagte Egli laut "Blick am Abend" in der SRF-Sendung "Donnschtig-Jass". Die Wohnung sei vermietet und diene als Altersvorsorge. Sie selber wohne weiterhin bei ihren Eltern in Pfäffikon SZ.

Im Moment hat die Siegerin der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" ohnehin noch keinen finanziellen Zustupf nötig: In der Jass-Sendung erhielt sie von Moderator Roman Kilchsperger die Platin-Auszeichnung für 20'000 verkaufte "Glücksgefühle"-Alben überreicht. Gemäss "Blick am Abend" hat das in der Schweiz vorher noch keine Schlager-Scheibe erreicht.