Sie habe jahrelang alle möglichen Arten von Operationen über sich ergehen lassen müssen, gestand die 31-Jährige der März-Ausgabe der "Vogue". Vergangenen April habe es so ausgesehen, als ob zumindest die Endometriose - eine Erkrankung, bei der die Gebärmutterschleimhaut aus dem Uterus herauswächst - geheilt wäre. Aber dann musste sie während einer Gala in der Met notfallmässig ins Spital gebracht werden, wo ein Rückfall festgestellt wurde.

Den Kinderwunsch hat die Schauspielerin, welche sich kürzlich von ihrem langjährigen Freund Jack Antonoff getrennt hat, nicht aufgegeben. Demnächst werde untersucht, ob ihre Eierstöcke noch Eier tragen. Das würde eine künstliche Befruchtung und eine Leihmutterschaft ermöglichen. Aber auch Adoption sei für sie eine aufregende Möglichkeit.