Berühmter Gast

Schauspieler Keanu Reeves zu Besuch in Riehen

Keanu Reeves posiert mit dem Gauguin "Nafea" (Archiv)

Keanu Reeves posiert mit dem Gauguin "Nafea" (Archiv)

Schauspieler Keanu Reeves besuchte am Samstag die Paul-Gauguin-Ausstellung der Fondation Beyeler in Riehen und plauderte dabei über seine aktuellen Engagements. Sein neuestes Projekt sei ein Psychodrama von Regisseur Eli Roth.

"In 'Knock Knock' spiele ich einen Vater. Er ist zu Hause, und zwei Mädchen klopfen an seine Tür", fasste der 50-Jährige die Geschichte des Films etwas kryptisch zusammen. Zudem spiele er einen Polizisten in dem Thriller "Daughter of God", erzählte Reeves der Nachrichtenagentur dpa.

Vorerst ist der Kanadier ab dem 12. Februar in seinem neuesten Streifen "John Wick" in den Kinos zu sehen. Reeves spielt darin einen Profikiller. Er wolle sein Repertoire erweitern, sagte der "Matrix"-Star und betonte, er fühle sich auch in einer Komödie wohl. "Ich habe viele verschiedene Genres und Rollen gespielt - vom Killer zum Opfer zum Anwalt."

Er plane im Übrigen mit zunehmenden Alter weniger Filme zu drehen. "Wenn ich 70 bin, sitze ich hoffentlich auf einer sehr gemütlichen Couch, fahre mit dem Motorrad und arbeite nur noch ein wenig", sagte der 50-Jährige bei seinem Besuch in der Schweiz.

Meistgesehen

Artboard 1