Todesfall

Schauspieler Dirk Bach starb vermutlich an Herzversagen

Dirk Bach starb im Alter von nur 51 Jahren (Archiv)

Dirk Bach starb im Alter von nur 51 Jahren (Archiv)

Der Schauspieler Dirk Bach (51) ist aller Wahrscheinlichkeit nach an Herzversagen gestorben. Zahlreiche Freunde verabschiedeten sich vom Entertainer.

Eine Obduktion der Leiche Bachs sei nicht vorgesehen, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft am Dienstag. In Bachs Appartement seien Medikamente gegen Bluthochdruck, Herzinsuffizienz sowie Cholesterinsenker gefunden worden.

Zum Zeitpunkt seines Todes sei Bach allein in der Wohnung im Ortsteil Lichterfelde gewesen. Zuletzt sei der Schauspieler am Sonntag gegen 14 Uhr lebend gesehen worden.

Sein toter Körper wurde am Montag gegen 16.20 Uhr gefunden. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt. Die Ermittlungen wurden damit laut Sprecher abgeschlossen. Die Leiche werde nun zur Beerdigung freigegeben.

Traurige Freunde

Der unerwartete Tod von Entertainer Dirk Bach hat die Showbranche geschockt. Freunde und Weggefährten äusserten sich bestürzt.

"Ich bin sehr, sehr traurig! Mach's gut Dicki!", schrieb Hape Kerkeling auf seiner Facebook-Seite. Auch Sonja Zietlow, die mit Bach die RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" moderierte, trauert um ihren Kollegen.

"Kein Lachen kann so mitreissend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend sein wie deines. Und keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht", schrieb die 44-Jährige auf ihrer Internetseite unter der Überschrift "Good Bye, Dickie...".

Dirk Bach als Kontrolleur im Flugzeug

Auch das Schauspiel Köln will Bach als wunderbaren Schauspieler und Menschen in Erinnerung behalten. Unvergessen bleiben werde insbesondere sein Soloabend "Der Marquis schreibt einen unerhörten Brief", teilte das Haus mit. Das Stück habe er unzählige Male im ausverkauften Haus aufgeführt. Bach wurde hier 1992 festes Ensemblemitglied.

Theaterpremiere abgesagt

Eine für Samstag geplante Theater-Premiere mit Dirk Bach in Berlin wurde abgesagt. Der Regisseur des Theaterstücks hatte Bach am Montagvormittag in einem Appartementhaus in Berlin-Lichterfelde leblos aufgefunden. Die Todesursache war zunächst unklar.

Erst kürzlich stand Bach in Hape Kerkelings Musical "Kein Pardon" auf der Bühne. Die Produktionsfirma Mehr! Entertainment teilte im Namen des Ensembles mit: "Wir sind sehr betroffen über den Tod von Dirk Bach". Er sei ein wundervoller Kollege gewesen und habe während seines Engagements im Capitol Theater Düsseldorf viele Menschen begeistert.

Comedian Oliver Pocher schrieb auf Twitter: "Dirk Bach ist tot! Mein herzliches Beileid..." und fügte hinzu: "Dirk, Du warst das Dschungelcamp! Selbst als Parodie hast Du Spass gemacht."

Auch Moderator Frank Elstner kondolierte: "So nah liegen Spass und Tragik beieinander. Gerade noch über Fallschirmsprung gefreut - jetzt Nachricht über Tod von Dirk Bach. Furchtbar!"

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1