Das berichtete die Zeitung am Donnerstag. Sie veröffentlicht traditionell jedes Jahr eine Liste der Reichsten im Musikgeschäft. Experte Robert Watts, der die Liste zusammengestellt hat, rechnet mit einem phänomenalen Aufstieg Sheerans in die Welt der Superreichen. "Er ist bescheiden, arbeitet hart, und er ist erst 28 - wir glauben, dass er das Potenzial hat, der erste britische Musik-Milliardär zu werden", sagte er.

Kein Musiker habe je in einem Jahr so viel verdient wie Sheeran 2018, berichtete die Zeitung. Er habe mit seiner "Divide"-Welttournee mehr als 340 Millionen Pfund, also umgerechnet über 450 Millionen Franken, eingenommen. Sheeran kletterte auf der "Sunday Times"-Liste von Rang 35 auf Rang 18. Auf Platz eins der Liste stand Komponist Lord Lloyd Webber vor Ex-Beatle Sir Paul McCartney.

Für solche Reichen-Listen schätzen Experten unter anderem Tourneekosten, Ticketpreise, Immobiliengeschäfte und Werbeeinnahmen von Stars ab. Ähnliche Listen mit dem geschätzten Vermögen reicher Leute veröffentlicht etwa das US-Magazin "Forbes".