Wegzug

Satiriker Andreas Thiel zieht von Island nach Indien

Kabarettist Andreas Thiel (Archiv)

Kabarettist Andreas Thiel (Archiv)

Vor zwei Jahren erst wanderte Andreas Thiel zusammen mit seiner Partnerin nach Island aus. Nun hat der Berner Kabarettist von der Insel schon wieder die Nase voll. Er schlägt seine Zelte in Indien auf. Dort gibt es mehr Gemüse.

"Wir sind Vegetarier, deshalb fiel unsere Wahl auf Indien", begründet der 40-Jährige im Interview mit dem "Blick am Abend" den Wegzug. An Island habe ihn sonst nichts gestört. Aber seine Freundin habe gemeint, man könnte mal da hingehen, wo es warm sei, wo es Bäume hat und wo Gemüse wachse.

Ausserdem spiele es für ihn von seiner beruflichen Tätigkeit her nicht so eine grosse Rolle, wo er lebe: "Es gibt zwei Szenen, die staatlich subventionierte und die Fernsehszene. Ich bin bei keiner dabei. Darum ist es egal, wo ich wohne."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1