Sport

Sandra Studer schlägt ihren Mann im Tischtennis

Sandra Studer (Archiv)

Sandra Studer (Archiv)

«Pingpong ist die einzige Sportart, in der ich meinen Mann Luka schlage», erklärt Moderatorin Sandra Studer stolz. Weniger von Erfolg gekrönt ist das Training ihrer Oberarme. Wieso dem so ist, erklärt die 40-Jährige in der Zeitschrift «Schweizer Familie».

Obwohl Studers Liebster im Tischtennis ständig unterliegt, gibt er nicht auf. "Er will es immer wieder wissen, hat aber keine Chance." Und trägt so zur guten Laune seiner Ehefrau bei: "Ein riesiger Spass".

Weniger lustig hat's die Fernsehfrau mit ihrem "Sklaventreiber: Entschuldigung: Fitnesstrainer." Er habe ihr empfohlen, mit dem Gummiband ihre Oberarme zu trainieren. Statt Muskeln habe sie dort nämlich "nur Birchermüesli", meint die Mutter von vier Kindern.

Ihren Trainer schlägt Studer mit passivem Widerstand: "Wäre ich etwas ehrgeiziger, würde ich das Band benützen. Es liegt hier aber seit Wochen unbenutzt herum."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1