Spende

Sandra Bullock spendet eine Million Dollar für «Harvey"-Hilfe

Schauspielerin Sandra Bullock unterstützt die Arbeit des Roten Kreuzes in Houston, Texas, mit einer Million Dollar. (Archivbild)

Schauspielerin Sandra Bullock unterstützt die Arbeit des Roten Kreuzes in Houston, Texas, mit einer Million Dollar. (Archivbild)

Schauspielerin Sandra Bullock hat angekündigt, eine Million Dollar für die Opfer des Hurrikans «Harvey» im US-Bundesstaat Texas zu spenden. «Ich bin einfach nur dankbar, dass ich es tun kann. Wir müssen alle unseren Teil beitragen.»

Die Spende werde die Hilfsmassnahmen des Roten Kreuzes in Texas unterstützen, erklärte die 53-jährige Oscar-Preisträgerin am Dienstag im US-Magazin "People".

"Das ist ein unglaubliches Geschenk", erklärte Elizabeth Penniman vom Amerikanischen Roten Kreuz. Das Engagement von Bullock könne noch mehr Menschen anregen, ihre Herzen zu öffnen und noch grosszügiger zu sein als ohnehin schon, sagte sie. "Harvey", der inzwischen zu einem Tropensturm heruntergestuft wurde, hat vor allem in Texas zu schweren Überschwemmungen und Verwüstungen geführt.

Die Leute sollten über politische Differenzen hinwegsehen und angesichts der Hochwasserkatastrophe zusammenkommen, sagte Bullock. "Es gibt keine Politik in zwei Meter hohem Wasser. Es sind Menschen in zwei Meter hohem Wasser," erklärte die Schauspielerin. Bullock unterstützt das Amerikanische Kreuz nach Angaben von "People" seit Jahren. Sie besitzt demnach selbst ein Haus in Texas.

Auch Beyoncé kündigt Hilfe an

Auch Houstons bekannteste Tochter, Pop-Star Beyoncé, hat Hilfe für die Millionenmetropole angekündigt. Die 35-Jährige sagte am Dienstag der Zeitung "Houston Chronicle", sie arbeite gemeinsam mit ihrem Team und ihrem Houstoner Pfarrer an einem Plan, "um so vielen Menschen wie möglich zu helfen". Eine Spendensumme nannte sie keine.

Beyoncé, deren gemeinsames Vermögen mit ihrem Ehemann, dem Rapper Jay-Z, auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt wird, teilte im Onlinedienst Instagram mit, sie schliesse Texas in ihre Gebete ein.

Der kanadische Hip-Hop-Star Drake, der ein Anwesen in Houston besitzt, kündigte ebenfalls Hilfe an: Er arbeite "mit lokalen Rettungskräften zusammen, um den Menschen in Texas so schnell wie möglich zu helfen", erklärte er auf Instagram.

Der US-Komiker Kevin Hart war einer der wenigen Prominenten, die ihre Spendensumme offenlegten: Hart erklärte, er habe 25'000 Dollar an das Rote Kreuz gespendet. Er forderte andere US-Stars auf, es ihm gleich zu tun.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1