Journalist

Samuel Schmid schreibt für Gesundheitsmagazin übers Abnehmen

Samuel Schmid geht unter die Journalisten (Archiv)

Samuel Schmid geht unter die Journalisten (Archiv)

Samuel Schmid greift zur Feder und schreibt für ein Gesundheitsmagazin übers Hören und Zuhören. Der alt Bundesrat erzählt von seinem eigenen Hörgerät und vom Nicht-Zuhören-Können und nimmt dabei die Politik aufs Korn, wie die Gratiszeitung «20Minuten» berichtet.

"Das mache ich für mich, und nur solange ich Zeit und Lust dazu habe", sagt Schmid. Offenbar liegt ihm das Schreiben, denn der Herausgeber des Gesundheitsmagazins, Fernseh-Doktor Samuel Stutz, zeigt sich begeistert: "Samuel Schmid hat eine sehr sensible Feder."

Deshalb soll der alt Bundesrat in der nächsten Ausgabe für das Editorial besorgt sein und gleich noch die Titelstory übers Abnehmen liefern. "Er legt sich ganz schön ins Zeug", so Stutz.

"Ich habe im Beruf 25 Jahre lang geschrieben. Aber nur, was ich schreiben musste", so Schmid, der nun unter dem Titel "Der doppelte Sämi" seiner spitzen Feder freien Lauf lassen kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1