Das sagte der für die bemannten Flüge zuständige Roskosmos-Manager Alexej Krasnow am Freitag der staatlichen Nachrichtenagentur Tass. Brightman werde aber am Sonntag zurückkehren und dann ihr Training für den für Oktober geplanten ISS-Besuch aufnehmen.

Ein Vertreter des Trainingszentrums hatte zuvor berichtet, Brightman könne wegen einer Erkältung nicht mit dem Übungsprogramm beginnen. Berichte, die britische Weltraumtouristin könnte ihren Platz dem 51-jährigen japanischen Geschäftsmann Satoshi Takamatsu überlassen, wies Roskosmos-Manager Krasnow zurück. "Es gibt keinerlei Anzeichen, dass sie die Reise aufgeben will".

Brightman, die vor allem durch ihre Rollen in Musicals ihres ehemaligen Ehemanns Andrew Lloyd Webber bekannt wurde, soll Medienberichten zufolge rund 52 Millionen Dollar für den zehntägigen ISS-Besuch gezahlt haben. Ihre Reise wird von dem US-Unternehmen Space Adventures organisiert.