"Ich habe diesem Festival viel zu verdanken. Das war mein Start in die Karriere", sagte die 68-Jährige in der ersten Ausgabe der Fernsehsendung "Talk am See" des Südwestrundfunks (SWR).

Als 18-Jährige habe sie durch den Wettbewerb, der damals Grand Prix Eurovision de la Chanson hiess, erstmals eine internationale grosse Bühne und Bekanntheit erhalten. Noch heute werde sie darauf angesprochen.

Ihr Lied "Bonjour, Bonjour", mit dem sie 1969 für die Schweiz sang und Platz fünf belegte, höre sie immer wieder im Radio. Darüber freue sie sich. Nach 1969 trat die Sängerin 1980 mit "Cinéma" erneut beim ESC an.