Engagiert

Sängerin Björk will mit Karaoke-Marathon die Umwelt retten

Björk singt nun für einen guten Zweck

Björk singt nun für einen guten Zweck

Björk macht mobil: Die isländische Sängerin will mit einem dreitägigen Karaoke-Marathon gegen den Ausverkauf der natürlichen Ressourcen ihrer Heimat mobil machen.

Noch bis Samstag wollten das 45-jährige Multitalent und umweltbewusste Mitstreiter jeweils vom Nachmittag bis Mitternacht den Lieder-Marathon veranstalten, um Stimmen für ein Referendum über die Frage zu sammeln, wer Besitzer von Islands Naturschätzen ist.

Zu den Gesanges-"Mimen" zählten der Kapitän des isländischen Handballteams, ein 70-jähriger Umweltaktivist sowie Jon Gnarr, Ex-Komiker und Bürgermeister von Reykjavik. Björk steht seit Juli an der Spitze einer Kampagne gegen die geplante Übernahme des drittgrössten isländischen Stromunternehmens HS Orka durch den kanadischen Konzern Magma Energy.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1