Selbsteinschätzung

Ryan Reynolds nennt sich selbst einen «Sauhund»

Ähneln sich tatsächlich: Ryan Gosling (l) und Ryan Reynolds. Unterscheiden tun sie sich laut Reynolds punkto Haarfarbe und Vulgarität (Archiv)

Ähneln sich tatsächlich: Ryan Gosling (l) und Ryan Reynolds. Unterscheiden tun sie sich laut Reynolds punkto Haarfarbe und Vulgarität (Archiv)

Wie kann man Ryan Reynolds und Ryan Gosling auseinanderhalten, wurde auf Twitter gefragt? Ganz einfach: «Verschiedene Haarfarben. Ryan Gosling hat blondes Haar. Und Ryan Reynolds ist ein Sauhund» - twitterte kein anderer als Reynolds zurück.

Als Begriff für "Sauhund" verwendete er "cunt", zu deutsch "Muschi". Reynolds unflätiger Sprachgebrauch rühre wohl daher, dass er nicht aus seiner neuesten Filmrolle hinausfinde, mutmasste die "New York Post" online. In "Deadpool" spielt Reynolds einen höchst vulgären Mörder, der zum Helden mutiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1