Krebs

Ryan O'Neal leidet mit Farrah Fawcett

Farah Fawcett geht es schlecht (Archiv)

Farah Fawcett geht es schlecht (Archiv)

Für US-Schauspieler Ryan O'Neal (68) ist es schmerzlich, seine langjährige Lebensgefährtin Farrah Fawcett (62) leiden zu sehen. Der an Krebs erkrankten Schauspielerin soll es derzeit nicht gut gehen.

"Es ist eine Liebesgeschichte. Aber ich weiss nicht, wie ich das spielen soll. Ich verstehe die Welt ohne sie nicht. Krebs ist ein hinterlistiger Feind", sagte O'Neal dem US-Magazin "People". Bekannt wurde O'Neal durch den Film "Love Story".

Fawcett leidet seit drei Jahren an Analkrebs. Die Behandlung sei abgebrochen worden, heisst es. "Sie ist den ganzen Tag über im Bett. Die Ärzte achten darauf, dass sie sich wohlfühlt. Sie bekommt Nahrung durch einen Tropf", sagte O'Neal.

In einem zweistündigen Dokumentarfilm spricht die "Charlie's Angels"- Schauspielerin über ihren Kampf gegen den Krebs. Der Film wird am 15. Mai im US-Sender NBC unter dem Titel "Farrah's Story" ausgestrahlt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1