Schweiz

Ruth Metzler bald Chefin von Schweiz Tourismus?

Am Sonntag gratuliert Alt-Bundesrätin Ruth Metzler Antonia Fässler (beide CVP) zur Wahl in die Innerrohder Regierung. Wird Metzler Chefin von Tourismus Schweiz, dürfte sich Fässler revanchieren.

Am Sonntag gratuliert Alt-Bundesrätin Ruth Metzler Antonia Fässler (beide CVP) zur Wahl in die Innerrohder Regierung. Wird Metzler Chefin von Tourismus Schweiz, dürfte sich Fässler revanchieren.

Alt-Bundesrätin Ruth Metzler soll Chefin von Schweiz Tourismus werden. Und: Sie hat gute Karten. So gehört Schweiz Tourismus-Präsident Jean-François Roth ebenos der CVP an, wie auch Bundesrätin Doris Leuthard, die indirekt der Kontrollinstanz von Schweiz Tourismus vorsteht. Werden ihr die Parteifreunde helfen?

Alt-Bundesrätig Ruth Metzler (CVP) gehörte bei der Wahl von Antonia Fässler in die Innerrhoder Regierung am Sonntag zu den ersten Gratulantinnen hinter der Bühne - etwas Abseits, aber doch fein inszeniert für die Medien. Gut möglich, dass Metzler zukünftig wieder vermehrt im Fokus steht, wenn es den Schweizer Tourismus betrifft. Laut Berichten der «NZZ am Sonntag» gilt die 46-jährige Alt-Bundesrätin als ernsthafte Kandidatin für den Chefposten bei Schweiz Tourismus.

Bereits vor einem halben Jahr hat Jürg Schmid seinen Rücktritt als Direktor der Marketing-Organisation bekannt gegeben. Die Nachfolge ist bis heute nicht geregelt. Wie die «NZZ am Sonntag» weiter schreibt, soll noch vor den Sommerferien der 13-köpfige Vorstand von Schweiz Tourismus eine Entscheidung treffen. Laut verschiedenen Medienberichten soll sich Ruth Metzler auf der Shortlist befinden.

Gute Karten für Metzler

Die studierte Juristin arbeitete noch bis Ende März als «General Counsel» beim Pharmaunternehmen Novartis, für das sie seit 2005 in Paris und Basel tätig war. Die Chancen auf den Chefposten von Schweiz Tourismus scheinen für die Appenzellerin in Takt: Bereits in einem Jahr wird im Parlament über den Finanzierungskredit der Organisation verhandelt. Die Alt Bundesrätin hätte das nötige politische Netzwerk, um die entsprechenden Stellen zu mobilisieren.

Ebenfalls behilflich könnte Metzler ihre Parteizugehörigkeit sein. Schweiz Tourismus-Präsident Jean-François Roth gehört ebenso der CVP an, wie auch Bundesrätin Doris Leuthard. Überdies steht die Bundespräsidentin indirekt dem Staatssekretariat für Wirtschaft vor - also der Kontrollinstanz von Schweiz Tourismus.

Erst kürzlich wurde Ruth Metzler als mögliche Nachfolgerin für den abtretenden SRG-Generaldirektor Armin Walpen gehandelt, bis sie jenem Gerücht entgegentrat und öffentlich das Interesse an der SRG verneinte. Gegenüber den Medien liess sie ihre Zukunft offen. (sza)

Meistgesehen

Artboard 1