Das Bild der jungen Familie schoss Roger Federers Vater. "Ich glaube, er wird ein Profi-Fotograf", schreibt Federer auf Facebook.

Ganz einfach war das Fotoshooting auch für einen Fast-Profi wie Robert Federer nicht. "Es war sehr lustig, weil beide Mädchen den Schluckauf hatten, als wir versuchten, ein halbwegs ordentliches Bild zu machen", so der stolze Vater Roger.

Das Bild ist mehr als halbwegs ordentlich gelungen. Die Bildlegende ist jedoch nicht ganz eindeutig. Welches der beiden Babys Charlene und welches Myla ist, verraten Roger und Mirka nicht.

Am Dienstag kündigte Federer auf seinem Facebook-Profil an, den Akku seiner Kamera bis Ende Woche zu laden, damit sein Vater ein Bild der Babys schiessen könne.

Wie schon die Ankündigung stösst nun auch das Familienfoto auf eine gewaltige Resonanz: Das Bild hat bereits mehr als 12'600 Kommentare gesammelt und mehr als 48'000 Personen haben über eine Facebook-Funktion kundgetan, dass ihnen "das gefällt".