Sexuelle Vorlieben

Rita Ora mags im Bett à la «50 Shades of Grey»

Rita Ora gibt sich freizügig (Archiv)

Rita Ora gibt sich freizügig (Archiv)

Die britische Sängerin Rita Ora ist prädestiniert für ihre Rolle in der Verfilmung von «50 Shades of Grey». Sagt sie doch zu ihren sexuellen Vorlieben: «Ich mags auch eher wild und stehe auf Peitschen.»

Im Film wird sich die 23-Jährige aber zurückhalten müssen. "Ich spiele die Schwester von Christian Grey. Die treibt's nicht so bunt", sagte die Künstlerin gegenüber "20 Minuten Friday". Man werde sie nicht einmal nackt sehen. Nicht dass es ihr etwas ausmachen würde, sich in aller Öffentlichkeit auszuziehen. "Ich habe absolut keine Mühe, mich nackt zu zeigen."

Erst vor wenigen Tagen lieferte Ora den Beweis für ihre Freizügigkeit. Auf Instagram postete die gebürtige Kosovarin ein eigenwilliges Akt-Foto, auf dem sie sich mit angezogenen Beinen rücklings auf dem Bett räkelte und dabei die Hüfte in die Höhe stemmte. Ihre rechte Hand legte sie dabei lasziv zwischen die Beine.

Ob das Bild eher im Zusammenhang mit ihrem "50 Shades of Grey"-Engagement entstanden ist oder ob es sich um eine Trotzreaktion auf die kürzliche Trennung von Calvin Harris handelte, ist unbekannt. Die Sängerin hatte Anfang Juni über Twitter von dem offiziellen Beziehungsende mit dem schottischen DJ erfahren und war schockiert.

Meistgesehen

Artboard 1