Ursprünglich hatte der Auftakt am 26. Februar im kalifornischen San Diego sein sollen. Enden sollte die Welt-Tournee nach bisheriger Planung am 12. August mit einem Konzert im Zürcher Letzigrund-Stadion.

Bereits am Montag hatte Rihanna ihren Auftritt an der Grammy-Verleihung in Los Angeles kurzfristig abgesagt. An der Verleihung der begehrten US-Musikpreise sollte sie eigentlich ihr Lied "Kiss It Better" singen. Doch ihr Management teilte mit, die Künstlerin sei krank und müsse auf ärztliches Anraten ihre Stimmbänder schonen.