Genesung

Rapper Sean Combs erholt sich von erneuter Knie-OP

Sean "Diddy" Combs musste sich das Knie operieren lassen. (Archivbild)

Sean "Diddy" Combs musste sich das Knie operieren lassen. (Archivbild)

Der auch als Puff Daddy bekannte US-Rapper Sean Combs hat nach einer Knie-Operation mehrere Fotos aus dem Krankenbett gepostet. «Sie haben mir gesagt, ich werde nie wieder laufen können. Ich sagte, der Teufel sei ein Lügner», schrieb der Musiker auf Instagram.

Dazu zeigte er Bilder, die ihn gut gelaunt mit seinen Kindern, einem Blumenstrauss und einem grossen Teddybären zeigen. Er bedankte sich bei den Fans: "Mir geht es grossartig."

Es sei bereits der dritte Eingriff innerhalb der vergangenen Jahre gewesen. "Diese Reise hat mich näher zu Gott, meiner Familie und vor allem mich selbst gebracht", schrieb Combs.

Im Juli 2015 war der Rapper im Rollstuhl zu sehen, nachdem er am Knie operiert worden war. Ein Jahr später musste er wegen einer Schulter-OP seinen Tourplan ändern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1