Endlich frei

Rapper Lil Wayne darf nach acht Monaten das Gefängnis verlassen

Acht Monate verweilte Rapper Lil Wayne hinter Gittern - nun darf er wieder auftreten

Acht Monate verweilte Rapper Lil Wayne hinter Gittern - nun darf er wieder auftreten

Der amerikanische Rapper Lil Wayne ist am Donnerstag aus dem Gefängnis entlassen worden. Wegen unerlaubten Waffenbesitzes hatte der Musiker mit dem bürgerlichen Namen Dwayne Carter eine achtmonatige Haftstrafe verbüsst.

"Endlich frei", schrieb sein langjähriger Manager, Cortez Bryant, im Onlinedienst Twitter. Lil Wayne reise nun in seine Heimatstadt Miami, wo am Sonntag eine Willkommensfeier für ihn geplant sei. Ausserdem wolle der vierfache Vater nun zunächst Zeit mit seiner Familie verbringen.

Nächstes Jahr will Lil Wayne ein neues Album veröffentlichen. Nach Angaben seines Managers ist auch ein Buch über seine Zeit im Gefängnis geplant.

Lil Wayne hatte sich im Oktober vergangenen Jahres schuldig bekannt, 2007 nach einem Konzert in New York eine geladene Handfeuerwaffe in seinem Tourbus transportiert zu haben. Er war im März zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Wegen guter Führung kam er nun früher frei. Den letzten Monat seiner Strafe verbrachte er in Einzelhaft, weil in seiner Zelle ein Ladegerät und Kopfhörer gefunden wurden, die offenbar ins Gefängnis geschmuggelt worden waren.

Meistgesehen

Artboard 1