Kleiner Zwischenfall

Rapper Cro: Flammkuchen (zu) wörtlich genommen

Cro bei einer Show im Juli am Openair Frauenfeld

Cro bei einer Show im Juli am Openair Frauenfeld

Gleich beim ersten Heimspiel seiner neuen Tournee ist der Funken gesprungen: Rapper Cro - sein Markenzeichen ist die Panda-Maske - löste am Wochenende in Mannheim einen Feueralarm aus. Schuld daran waren Cros mitternächtlicher Gelüste.

"Wir kamen nach unserem Auftritt nachts um zwei Uhr ins Hotel, sassen an der Bar und hatten Hunger", verriet der 24-Jährige am Montag im Gespräch mit dem hessischen Privatradiosender FFH. Eine Hotelangestellte habe Flammkuchen angeboten. Dann seien plötzlich viele Gäste gekommen, hätten eingecheckt und Bier bestellt. Die Angestellte habe den bestellten Flammkuchen darüber vergessen.

"Plötzlich hat der Ofen geraucht - und die Frau schrie 'Oh nein, der Flammkuchen brennt'. Mein Flammkuchen! Wir hatten Feueralarm, alle Gäste runter, alle verpennt, dann kam die Feuerwehr, zwanzig Mann in voller Montur, drei Autos - haben alle Zimmer durchsucht. Dann war es vorbei", erzählte Cro. Zum Glück sei nichts passiert - ausser dass er hungrig ins Bett musste.

Der Rapper war am Samstagabend in Mannheim vor rund 11'000 Fans aufgetreten. Der Startschuss seiner "Mello"-Tour fiel allerdings bereits am vergangenen Mittwoch in Zürich.

Meistgesehen

Artboard 1