Unfall

Rapper Chris Brown fährt Porsche zu Schrott - unverletzt

Chris Brown hat Grund zur Sorge: Nicht nur läuft ein Verfahren gegen ihn, nun hat er auch noch seinen Porsche geschrottet (Archiv)

Chris Brown hat Grund zur Sorge: Nicht nur läuft ein Verfahren gegen ihn, nun hat er auch noch seinen Porsche geschrottet (Archiv)

Angeblich weil Fotografen ihn aggressiv verfolgten, hat der US-Rapper Chris Brown sein Luxusauto gegen eine Wand gefahren. Brown sei unverletzt, der schwarze Porsche aber nur noch Schrott, berichteten US-Medien am Sonntag unter Berufung auf die Polizei.

Mehrere Paparazzi hätten Brown am Samstag in Los Angeles mit ihren Autos den Weg abgeschnitten, sagte der Sprecher des Rappers. Ausserdem seien einige aus den Autos gesprungen und hätten Browns Wagen mit ihren Kameras bedrängt. Schliesslich fuhr der Musiker, der sonst eher mit Wutausbrüchen Schlagzeilen macht, sein Auto gegen eine Wand, stieg aus und lief weg.

Die Polizei kümmerte sich nach eigenen Angaben um die Bergung des Fahrzeugs.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1