Siegel hatte vor wenigen Jahren eine Krebserkrankung überwunden. Noch immer verfolge er den Traum, mit seinen Liedern am ESC anzutreten, schrieb der 68-Jährige in einem am Freitag veröffentlichten Gastbeitrag für "Focus online". Ohne Musik könne er nicht leben, so der langjährige ESC-Komponist.

Siegel, der 1982 mit seinem von Schlagersängerin Nicole gesungenen Lied "Ein bisschen Frieden" das erste Mal den Gesangwettbewerb für Deutschland gewinnen konnte, würde nach seinen jüngsten Flops mit San Marino und Montenegro am liebsten noch einmal für Deutschland antreten. "Warum sollte es nicht noch mal klappen - es wäre zu schön, wenigstens noch einmal in der Vorentscheidung dabei zu sein."