Zum 50. und 60. Hochzeitstag waren jeweils noch Veranstaltungen geplant. Die 91-jährige Königin nimmt zwar noch viele Termine wahr, gibt aber zunehmend Aufgaben an die jungen Royals ab. Ihr 96-jähriger Ehemann ist im vergangenen August in Rente gegangen. Er behält es sich aber vor, die Queen noch hin und wieder bei offiziellen Terminen zu begleiten. Dass Elizabeth zurücktritt, gilt in Grossbritannien als nahezu ausgeschlossen.

Auch die zentrale Gedenkveranstaltung für gefallene britische Soldaten in London am 12. November wird die Queen von einem Balkon des Aussenministeriums aus beobachten, statt eine halbe Stunde bei Herbstwetter draussen zu stehen. Offiziell hiess es, sie wolle an der Seite ihres Mannes sein. Bei dem Remembrance Day legt das Königspaar traditionell einen Kranz im Regierungsviertel Whitehall nieder. Die Aufgabe soll dieses Mal Thronfolger Prinz Charles übernehmen.