Den zweiten Platz erreichte mit 16 Prozent die niederländische Prinzessin Máxima (38). Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit (36) landete mit 13 Prozent auf Rang drei. In den neuen Bundesländern ist Mette-Marit jedoch populärer als alle anderen Prinzessinnen - sie landet mit 20 Prozent vor Victoria (15 Prozent) und Máxima (11 Prozent). 1001 Frauen wurden befragt.

Schwedens Victoria Ingrid Alice Bernadotte gilt wegen ihrer Natürlichkeit als beliebt. 1998 sorgte die Nachricht, dass Victoria seit längerem an Essstörungen bis hin zur Magersucht leide, für Aufsehen. Victoria machte keinen Hehl aus ihrer Essstörung und kämpfte diszipliniert dagegen. Im kommenden Jahr will sie den Bürgerlichen Daniel Westling heiraten.