Royals

Prinz William: Ferien in Verbier statt Commonwealth-Feier

Prinz William und seine Frau Kate bei einem Auftritt vergangene Woche: Am Commonwealth Day in London nahm das Paar nicht teil - was die britische Presse zu diversen Kommentaren verleitete.

Prinz William und seine Frau Kate bei einem Auftritt vergangene Woche: Am Commonwealth Day in London nahm das Paar nicht teil - was die britische Presse zu diversen Kommentaren verleitete.

Prinz William macht offenbar dieser Tage Ferien in Verbier. Um die Pisten runter flitzen zu können, soll der 34-Jährige sogar die Commonwealth-Zeremonie in seiner Heimat sausen gelassen haben.

Gemeinsam mit Freunden - darunter das australische Model Sophie Taylor - geniesse der Prinz schönes Wetter, weisse Pisten und die Après-Ski-Stunden, berichtete die "SI online" unter Berufung auf die britische "Daily Mail". Nicht mit dabei: Ehefrau Kate, Sohn George und Tochter Charlotte.

In den britischen Medien sorgte Williams Abwesenheit an den Feierlichkeiten des Commonwealth Day für Unmut. Es ist nicht das erste Mal, dass dem Prinzen und seiner Frau in ihrer Heimat vorgeworfen wird, arbeitsscheu zu sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1