Royals

Prinz Harrys Reise zum Südpol ist durch Zehenbruch nicht gefährdet

Zeh gebrochen: Prinz Harry (Archiv)

Zeh gebrochen: Prinz Harry (Archiv)

Prinz Harry hat sich einen Zeh gebrochen. Seine für November und Dezember geplante Teilnahme an einer Tour zum Südpol für den guten Zweck werde aber wie geplant stattfinden, sagte ein Palastsprecher am Montag in London.

Welcher Zeh gebrochen ist und wie der Unfall passierte, gab der Palast nicht bekannt. Der 29-jährige Harry, der Vierte der britischen Thronfolge und Soldat, macht zusammen mit verwundeten Ex-Soldaten und Prominenten aus Grossbritannien, den USA und dem Staatenbund Commonwealth bei einem Rennen zum Südpol mit.

Der genaue Starttermin im November ist noch nicht bekannt. Harry war 2001 bereits bei einem ähnlichen Projekt mit Ziel Nordpol dabei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1