Der als "Party-Prinz" bekannte Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana wollte am Abend noch mit Freunden auf das Vierteljahrhundert anstossen. Gerüchten zufolge soll er wieder mit Ex-Freundin Chelsy zusammen sein.

Mit der Vollendung des 25. Lebensjahres darf Harry über das geerbte Geld seiner Mutter verfügen, die 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam. Sie hatte ihren beiden Söhnen 21 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 37 Millionen Franken) hinterlassen.

Abzüglich der Erbschaftsteuer stünden dem rothaarigen Prinzen und seinem älteren Bruder William (27) noch knapp 13 Millionen Pfund zu, die "brüderlich" geteilt werden. Es dürfte aber durch Investitionen in Wertpapiere, Anleihen und Sparanlagen mehr Geld sein. Das Erbe wird Harry und William erst voll ausgezahlt, wenn sie 30 Jahre alt sind.