Architektur

Prinz Charles schmollt im Architekturstreit

Prinz Charles schmollt (Archiv)

Prinz Charles schmollt (Archiv)

Prinz Charles hat mit seinem konservativen Architekturgeschmack wieder einmal angeeckt. Aus Opposition gegen eine Vereinigung, die auch moderne Architektur in die Restauration altertümlicher Gebäude einbeziehen will, hat er seine Schirmherrschaft niedergelegt.

Der britische Thronfolger (60) sah sich zu diesem Schritt veranlasst, weil die ehrwürdige Gesellschaft mit seinem Vorwort für ein Buch über Restaurierung alter Häuser nicht einverstanden war, berichtete die britische Zeitung "The Independent".

Darin hatte Charles dafür geworben, dass alte Gebäude immer in ihrem Originalstil wiederhergestellt werden sollen. Dagegen ist die Gesellschaft offen für die Einbeziehung moderner Architektur.

Als Charles es ablehnte, sein Vorwort zu ändern, habe die Gesellschaft ganz auf den Beitrag des Prince of Wales verzichtet. Weil dieser sich daraufhin zensiert fühlte, beendetet er die Zusammenarbeit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1